Versand auch nach Schweiz Österreich Dänemark
Wir sind für Sie da: +49 (7739) 1452

Willkommen in der besonderen Kräutergärtnerei

Herbstpflanzung einer Dufthecke

Dufthecke Dufthecke

Dufthecke Dufthecke Dufthecke

Wo ein Beet einen unruhigen, nicht bepflanzten Rand sehen lässt, kann dieser jetzt gut mit einer Mini-Dufthecke bepflanzt werden: Das Beet erhält eine Einfassung, sieht strukturiert und „ordentlich“ aus und bietet im nächsten Frühjahr/Sommer einen schönen Blühaspekt!
Zunächst sollte man sich den Boden genauer ansehen: Ist er sehr mager, ausgelaugt oder verdichtet unbedingt Kompost und groben Sand oder etwas Split spatentief einarbeiten (bei extrem verdichteten Böden doppelt spatentief). So schafft man einen durchlässigen, leicht humosen Standort, den die geeigneten Kräuter oder Duftpflanzen besser annehmen und darin gut über den Winter kommen.
Geeignete Duftheckenpflanzen sind z.B. Heiligenkraut (Santolina, bis 50 cm Höhe), Ysop in Sorten (Hyssopus, 20-50 cm Höhe), Thymian in Sorten (10-30 cm Höhe) oder Eberraute (Artemisia abrotanum, bis 80 cm Höhe).
Nach der Vorbereitung des Bodens wird die Pflanze bodeneben eingesetzt. Als Pflanzabstand kann die Hälfte der Wuchshöhe angenommen werden, wer Geduld hat, kann gut die Gesamthöhe als Pflanzabstand nehmen - es dauert dann etwas länger, bis sich die Pflanzung schließt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?