Versand auch nach Schweiz Österreich Dänemark
Wir sind für Sie da: +49 (7739) 1452

Willkommen

Zweijährige im März gepflanzt

Zweijährige Pflanzen heißen so, weil sie im ersten Jahr „ins Kraut schießen“, Kraft sammeln und im zweiten Jahr dann die oft große, imposante Blüte bilden. Sind die Samen ausgebildet, verkümmern die alten Stöcke, aus den Samen wachsen neue Pflanzen heran, der Rhythmus beginnt von vorne.

Beispiele sind:
Schwarze Stockrose (Alcea rosea var. nigra)
Engelwurz (Angelica archangelica)
Engelwurz (Angelica gigas)
Bartnelke (Dianthus barbatus)
Nachtviole (Hesperis matronalis)
Duftnachtkerze (Oenothera odorata)
Muskatellersalbei (Salvia sclarea)

Setzlinge solcher Zweijährigen werden im Spätsommer des vorherigen Jahres angezogen. Jetzt ausgepflanzt fassen sie im Frühjahr noch Fuß: machen Wurzeln und legen Blattwerk zu. Solche erst jetzt ins Beet gesetzten Zweijährigen schaffen es meistens noch im selben Jahr üppig zu blühen. Also: Ergreifen sie diese Chance!

Hat Ihnen der Artikel gefallen?