Versand auch nach Schweiz Österreich Dänemark
Wir sind für Sie da: +49 (7739) 1452

Willkommen

Winterschutz Checkliste

Winterschutz Vorbereitungen sollten dahingehend vorgenommen werden, dass Sie auf die Bedürfnisse der Tiere und Pflanzen während des Winters eingehen. Ihr Ordnungssinn sollte besser in den Hintergrund treten. Es geht nicht darum, dass es im Garten „sauber" aussieht. Lassen Sie die Stängel und Blütenstände Ihrer Stauden und Kräuter ruhig stehen. Oft überwintern darin Larven verschiedener Insekten, auf die sich viele Vögel als Bereicherung des Speisezettels freuen. Außerdem entpuppt sich ein reifüberzogener Blütenstand als überaus fotogen und stimmungsaufhellend.

Nässe- und Kälteschutz kann mit Luftpolsterfolie oder Noppenfolie erreicht werden. Wir haben unsere Schokoladenblume und sogar die Zitronenverbene erfolgreich über den Winter gebracht, indem wir die Pflanzen mit etwa ½-1m² großen Folienstücken in 3-4facher Auflage abgedeckt haben. Das etwa 10cm starke Luftpolster schützt vor der Kälte und die Folie schützt vor zuviel Nässe.

Beschränken Sie sich auf dem Schutz empfindlicher Kräuter vor Nässe, da die Winter in jüngster Zeit eher wärmer wurden und die Niederschlagsmenge zugenommen hat.

Kräuter:

nicht winterharte Arten mit Laub anhäufeln und mit Reisig abdecken.

Stauden:

robuste Arten nicht zurückschneiden, empfindliche Arten mit Grünkompost anhäufeln oder mit Reisig abdecken.

Zwiebeln und Knollen:

Sterngladiolen und Gladiolen ausgraben und ins Haus überwintern. Montbretien und Wunderblumen können im Boden bleiben, wenn Sie mit einer 10 cm starken Grünkompostschicht geschützt sind.

Sträucher:

Sommerflieder mit Laub oder Grünkompost anhäufeln. Rosen mit Erde anhäufeln. Immergrüne Pflanzen in Frostperioden vor Sonne schützen.

Kübelpflanzen:

Unempfindliche Kübelpflanzen einsenken oder einpacken. Empfindliche Kübelpflanzen frostfrei aufstellen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?