Versand auch nach Schweiz Österreich Dänemark
Wir sind für Sie da: +49 (7739) 1452

Willkommen

Wildblumensaatgut Herkunftsgebiete

Nach dem Landesnaturschutzgesetz von Baden-Württemberg ist bei Saaten in der freien Landschaft nur noch Saatgut zu verwenden, das von Mutterpflanzen aus dem gleichen regionalen Herkunftsgebiet stammt.

 

Heute ist es schon fast Standard, in Ausschreibungen „Wildblumensaatgut aus gebietseigenen" Herkünften zu verlangen. Dieser positiven Entwicklung steht allerdings die Auftrag-Vergabepraxis entgegen. Hier bekommt nach wie vor der billigste Anbieter den Zuschlag. Unvereinbar jedoch mit den Ansprüchen, gebiets, heimisches Saatgut zu verwenden.

Es war uns von Anfang an wichtig, gebietseigenes Saatgut anzubieten. Wir garantieren deshalb Wildblumensaatgut aus dem Nachbau einheimischer vom Wildstandort stammender Arten aus dem süddeutschen Raum: AV: Alpen- und Alpenvorland und SD: Süddeutsches Berg- und Hügelland

Von einigen Arten werden sowohl die meist viel billigeren Kultur und Gartenformen als auch die teureren Wildformen im Handel angeboten. Bei Ausbringung von Saatgut in der freien Landschaft sind jedoch die Wildformen zu bevorzugen.

Zur besseren Kennzeichnung haben wir bei den entsprechenden Arten „(Wildform)" in Klammern dazugesetzt. Bei den übrigen Arten handelt es sich natürlich auch um Wildformen, nur muß nicht gesondert darauf hingewiesen werden, da Kulturformen dieser Arten nicht im Handel angeboten werden.

Herkunftsgebiete innerhalb Deutschlands:

1) NW: Nordwestdeutsches Tiefland
2) NO: Nordostdeutsches Tiefland
3) MD: Mitteldeutsches Flach- und Hügelland
4) WB: Westdeutsches Berg- und Hügelland
5) SO: Südost- und ostdeutsches Bergland
6) SW: Südwestdeutsches Berg- und Hügelland mit Oberrheingraben
7) SD: Süddeutsches Berg- und Hügelland
8) AV: Alpen- und Alpenvorland

Blumenwiese

Hat Ihnen der Artikel gefallen?