Versand auch nach Schweiz Österreich Dänemark
Wir sind für Sie da: +49 (7739) 1452

Willkommen

Umtopfen

Immer mal wieder müssen Pflanzen in größere Gefäße umgesetzt werden, damit die Wurzeln sich ausbreiten können und sich die Pflanze dadurch besser entwickeln kann und meist auch stärkeren Blütenansatz zeigt. Wir haben für Sie ein paar Bilder zusammengestellt, die das Umtopfen von größeren Pflanzen und von Jungpflanzen zeigen.

Gießen nicht vergessen!

Im April/Mai können Jungpflanzen auch direkt ins Feld gesetzt werden. Vorsicht: Jungpflanzen sind bei Schnecken besonders beliebt. Dann vielleicht doch besser zuerst in den größeren Topf.

Umtopfen von größeren Pflanzen:

Goldlackpflanzen sollen in großen Tontöpfen umgetopft werden.

Laub

Das große Wasserabzugsloch wird mit einer Scherbe abgedeckt.

Laub

Der Topf wird mit Blumenerde oder eigener Komposterde aufgefüllt.

Laub

 

Umtopfen von Jungpflanzen:

In Platten pikierte Stecklinge oder pikierte Jungpflanzen.

Laub

z. B. 9 cm, Topf wird zur Hälfte mit Erde gefüllt.

Laub

Die bewurzelte Jungpflanze/Muskatellersalbei.

Laub

Ein Loch wird gegraben und die Jungpflanze eingesetzt.

Laub

Es wird mit Erde aufgefüllt und die Jungpflanze angedrückt.

Laub

Das gleiche Prozedere mit einer Nelkenpflanze.

Laub

Erde wird randvoll aufgefüllt.

Laub

Die beiden fertig getopften Jungpflanzen.

Laub

Hat Ihnen der Artikel gefallen?