Versand auch nach Schweiz Österreich Dänemark
Wir sind für Sie da: +49 (7739) 1452

Willkommen

Topf im Topf

Topf im Topf


Aus alt mach neu oder Shabby chic, wie auch immer man dieses Arrangement nennt.

Topf

Holen Sie ihre alten gebrauchten oder auch kaputten Terracotta-Töpfe hervor und machen Sie einen neuen Terracotta-Turm draus.

Dies ist nur ein Beispiel, Sie können auch andere möglichst gebrauchte Töpfe oder Schalen nehmen, auch kaputte (das macht den Shabby chic erst aus). Wichtig ist nur, dass sie ineinander passen, so dass Pflanzen noch Platz haben.


Topf

Zuerst den größten Topf mit Scherben von Terracotta-Töpfen etwas füllen, damit das Wasser gut ablaufen kann. Ein wenig Erde darauf verteilen und eine Mulde frei lassen, damit der nächste Topf hineinpasst. Jetzt können Sie ein paar Pflanzen in diesen Ring, der nun entstanden ist verteilen. So verfahren Sie mit der nächsten Etage und so weiter. Zur Dekoration eignen sich Schneckenhäuschen , Terracotta-Scherben oder weiße Kiesel.


Topf

Wenn es für den Muttertag sein soll, kann man noch ein Schild (in diesem Fall ein Herz aus Schiefer) mit Kreide beschriften und darauf arangieren.

Am besten eignet sich die Gattung Hauswurz (Sempervivum), da diese Pflanzen sehr anspruchslos sind und mit wenig Platz und Wasser auskommen.

Topf

Um diese Bepflanzung brauchen Sie sich nicht viel zu kümmern. Die Terracotta–Scherben (oder Kies oder Blähton) sind jedoch wichtig, damit das Wasser ablaufen kann, denn Staunässe mögen diese Pflanzen überhaupt nicht.

Viel Spaß beim Nachmachen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?