Versand auch nach Schweiz Österreich Dänemark
Wir sind für Sie da: +49 (7739) 1452

Willkommen in der besonderen Kräutergärtnerei

Tannenspitzenparfait mit Apfel in Bierteig

Parfait

Zutaten für 4 kleine Portionen:

PARFAIT, AROMATISIERT MIT TANNENSPITZEN
4 Eigelb, das Eiklar wird für den Bierteig verwendet
50 g Brauner Rohrzucker
80 g Tannenspitzenhonig
4 EL Joghurt 3,8 % Fett
200 ml Sahne, aufgeschlagen
4 TL Waldhonig für die Deko

GEBACKENE APFELRINGE IM BIERTEIG
1 Apfel, entkernt und mit Schale quer in 1 cm Scheiben geschnitten
4 Eiweiss
150 ml Pils
MiniPrise Salz
5 EL Mehl

Zubereitung:

Eigelb mit Rohrzucker und Tannenspitzenhonig auf einem heißen Wasserbad cremig aufschlagen. Dabei auf die Temperatur der Eimasse achten, damit daraus kein süßes Rührei wird. Anschließend im kalten Wasserbad kalt schlagen.
Zuerst Joghurt unterrühren, anschließend die aufgeschlagene Sahne unterheben. In passende vorgeeiste Mini-Schälchen (oder in kleine Ausstechringe) portionsweise abfüllen und für mindestens 4 Stunden in das Gefrierfach stellen.
In der Zwischenzeit aus den Teigzutaten einen Bierteig mischen. Apfelscheiben in den Teig eintauchen, abtropfen lassen und dann in schwimmend heißem Fett ausbacken.
Finish wie auf Foto: Das Parfait mit Linien aus Waldhonig dekorieren, gemäß dem Tanzmuster einer Biene. Falls verfügbar, fein gehackte Tannenspitzen darüber streuen, die kleinen davon sind nämlich super weich im Vergleich zu Rosmarin. Gebackenen Apfelring neben das Parfait platzieren.

Tipp: Mit dem überschüssigen Bierteig könnt ihr noch dünn geschnittenes Gemüse wie Zucchini, Zwiebelringe, Bärlauchblätter oder Salbeiblätter im heißen Fett ausbacken.

(Rezept: Stefan Schmitz, www.freihändigkochen.de)

Hat Ihnen der Artikel gefallen?