Versand auch nach Schweiz Österreich Dänemark
Wir sind für Sie da: +49 (7739) 1452

Willkommen

Stickstoff

N2 ist das wichtigste Element für das Größenwachstum der Pflanzen, Eiweißbaustein und auch "Motor der Pflanze" genannt. Überschusssymptom: Üppig grüner, manchmal mit Verformungen einhergehender, wuchernder Blattwuchs, weniger, keine Blüten, u. U. auch mastiger Zwergwuchs. Gegenmaßnahme: Wässern um den Dünger/Stickstoff auszuschwemmen.

Mangelsymptom: Ältere Blätter werden gelb, N wird zu jüngeren transportiert, wenig Zuwachs. Gegenmaßnahme: Mit schnell verfügbarem Stickstoff düngen.

Achtung: Durch das Einbringen von grobem Pflanzenmaterial wie Stroh, Holzhäcksel oder Rindenmulch kann Stickstoff gebunden werden, d. h. es ist genug im Boden, aber festgelegt und nicht pflanzenverfügbar. Die Pflanzen zeigen Mangelsymptome. Hier hilft düngen mit schnell verfügbaren N-Düngern oder Abtragen des groben organischen Materials, Lockern des Bodens, um die Mikroorganismen zu aktivieren. Auch in verdichtetem Boden kann N gebunden sein oder durch anärob arbeitende Bakterien verloren gehen, hier hilft Lockern und Struktur hineinbringen, z.B. durch Kies, Humus, Gründüngung. Stickstoff ist auswaschbar: Nicht überdüngen, nur nach Bedarf düngen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?