Versand auch nach Schweiz Österreich Dänemark
Wir sind für Sie da: +49 (7739) 1452

Willkommen

Stauden und Kräuter entspitzen (pinzieren)

Durch das Entspitzen verhindert bzw. verschiebt man den Blütezeitpunkt, an dem die Pflanze normalerweise geblüht hätte. Da die Pflanze jedoch fest in ihrem Lebenzyklus verankert ist in diesem Jahr zu blühen und Samen anzusetzen, bildet sie neue Seitentriebe um mit diesen zur Blüte zu gelangen.

So kann man eine flächige Staudenpflanzung von z.B. Steppensalbei, Indianernessel oder Phlox durch geschicktes Entspitzen zu besserer Verzeigung und zu späterer Blüte zwingen. Man kann nun bei einem Teil der Pflanzen einer Pflanzgruppe alle Triebe pinzieren oder aber auch die Hälfte aller Triebe in der gesamten Pflanzgruppe. Sie werden auf jeden Fall wegen der viel längeren Blütezeit Freude haben.

Bei vielen Pflanzengattungen wie z.B. Agastache, Betonica, Calamintha, Echinacea,Hyssopus, Monarda, Nepeta, Origanum, Salvia und Teucrium  verlängern Sie die Blütezeit auch, wenn sie kurz nach der Hauptblüte die gesamte Pflanze zurückschneiden, sie treibt dann neu aus und blüht ein zweites Mal.

Auf dem gleichen Prinzip beruht die 2. Blüte einer Blumenwiese nach dem ersten Schnitt Anfang/Mitte Juni

Probieren Sie es mal aus, es macht wirklich nicht viel Mühe. Die vielen Abende voller Duftgenuß belohnen Sie dafür überreichlich..

Hat Ihnen der Artikel gefallen?