Versand auch nach Schweiz Österreich Dänemark
Wir sind für Sie da: +49 (7739) 1452

Willkommen

Somniferum

Botanischer Artname, bedeutet: einschläfernd.

Papaver somniferum, der Schlafmohn, stammt wahrscheinlich ursprünglich aus dem nahen Osten. Er ist eine der ältesten Kulurpflanzen der Menschheit. Schon 4000v.Chr. wurde er als Heilmittel verwendet. Schlafmohn ist einjährig und wächst bevorzugt auf tiefen, feuchten durchlässigen Böden in der Sonne. Er kann bis 1,5m hoch werden, hat gräulichgrüne Blätter und weiße bis violette, selten rote Blüten. Bei Gartenformen existieren diverse Farbtöne und auch Sorten mit gefüllten Blüten. Die Samen können als Nahrungsmittel (Backwaren) und zur Ölgewinnung verwendet werden. Der Milchsaft der Pflanze enthält Morphin und wird zur Herstellung von Opium und verwandten Stoffen verwendet.
Der Morphingehalt der Samen ist in der Regel sehr gering und gesundheitlich unbedenklich.
Der Anbau von Schlafmohn, auch als Zierpflanze, ist in Deutschland genehmigungspflichtig.
Für medizinische Zwecke wird Schlafmohn hauptsächlich in Indien, Türkei und Ländern der ehemal. UdSSR angebaut. Illegal angebaut wird Schlafmohn hauptsächlich in Afghanistan und Südostasien.

Siehe auch: Somnifer, Somnifera

Hat Ihnen der Artikel gefallen?