Versand auch nach Schweiz Österreich Dänemark
Wir sind für Sie da: +49 (7739) 1452

Willkommen

Sommerschnitt bei Obstbäumen

Kräuter

Besonders wüchsige, fast wuchernd wachsende Obstbäume kann man gut im August schneiden und sie so etwas zur Ruhe bringen. Während der Winterrückschnitt den Austrieb anregt, nimmt ein Sommerrückschnitt den Bäumen einen Teil ihrer Schosskraft und hilft z.B. das Bilden von Wasserschossen zu reduzieren. Ebenso hilft das Auslichten, wenn Früchte tagende Äste zu stark beschattet werden. Das fördert die Fruchtreife.

Geschnitten werden darf beim Sommerschnitt fast alles, was ineinander gewachsen ist, zu tief herabhängt oder stark fruchttragende Äste beschattet.

Kräuter

 Ist der Baum durch Wasserschosse innen zugewachsen, so dürfen diese in der Nähe des Stammes sämtlich entfernt werden .

Kräuter

Bei weiter außen oder oben in der Krone befindlichen Wasserschossern ist es wichtig zu überlegen, ob sie in den nächsten Jahren sich absenken können und so zu neuen fruchttragenden Ästen werden. Je nach Größe des Baumes kann man so 1-3 solcher Wasserschosser pro Seitenast stehen lassen.

Kräuter

 

Achtung: Steinobst möchte sich gerne innen beschatten und wird beim starken Auslichten eher mit Neuwuchs reagieren, deshalb immer einen Teil der nicht störenden, das Holz beschattenden Triebe im Inneren stehen lassen.

Schnittwunden über 8-10 cm sollten vermieden werden, da der Baum immer noch im Saftfluss ist. Der stärkere Obstbaumschnitt, auch das Auslichten, wird im Winter durchgeführt.

Walnüsse schneidet man am besten im September, da sie zu anderen Jahreszeiten stark bluten.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?