Versand auch nach Schweiz Österreich Dänemark
Wir sind für Sie da: +49 (7739) 1452

Willkommen

Rucola-Apfel-Salat mit Orangenolivenöl

Kräuterquark

Zutaten für 2 Personen:

100 g Bio-Rucola

1 kleiner Apfel, geschält und grob geraspelt (Jona, Elstar, Boskop)

3 EL Orangenolivenöl Asfar

1 EL Aceto Balsamico (Holzfass-gelagert, milde Säure!)

Prise Meersalz und frischgemahlener schwarzer Pfeffer

4 dunkelrote und vollaromatische heimische Erdbeeren,…. kann als Deko drauf, muss aber nicht!

Orangenolivenöl und Aceto Balsamico zu einem Salatdressing mischen und gut würzen. Rucolazweige mit dem geraspelten Apfel und dem Orangenolivenöldressing vermischen. Falls aromatisch reife Erdbeeren verfügbar sind, harmonieren sie - in kleine Ecken geschnitten - geschmacklich und optisch zu diesem fruchtig scharf würzigen Salat.

Geschmacksprofil – Rucola ist inzwischen sogar in einigen Betriebskantinen bekannt, Äpfel ohnehin. Und die übrigen Zutaten sind für manchen Feinschmecker genauso wenig außergewöhnlich wie das Dekolleté einer Hostess auf der Erotik-Messe. Wie in der glitzernden Medienwelt, lassen sich auch in der Kulinarik ubiquitäre Banalitäten zur Überraschung Aller geschickt kombinieren. Vielleicht erinnern sich einige Leser noch an das an und für sich unscheinbar aber dennoch spektakuläre Dekolleté unserer Angie, - aus- bzw. aufgeführt damals bei den Bayreuther Festspielen. Wie alle, so durfte auch der inzwischen hinausgejagte adelige Minister erstaunt hinglotzen. An und für sich ein (der Schwerkraft folgender) ermüdender Vorfall mit einer reiferen Dame, …  zudem  - gäh_ääähn – ähnlich unstimmig und laangweilig wie ein Auftritt von Paris Hilton. Trotz alle dem ist  aber der Angie ihr Auftritt  damals so überraschend banal gelungen wie ihr plötzlicher Atomausstieg! (Mir) einfach unvergesslich …

Und genau deshalb muss ich unserer Angie dieses Rezept eben nicht widmen,  sondern huldige hiermit lieber dem Überraschungsmoment als solchem. Aber nur,  wenn er als Zusammenspiel äußerst einfacher Dinge mal eben so kommt.  Genau auf diese Art  beeindruckte mich das aromatische Zusammenspiel der oben genannten Zutaten in diesem spannenden Rucola Rezept.  Seine Banalität ist im Gegensatz zum oben genannten Ausnahmeerlebnis unserer Angie  allerdings schmackhaft und stimmig – dafür aber nicht soo unvergesslich! Das Orangenolivenöl und das Aceto Balsamico „befruchtet“ milde den Apfelgeschmack, eben so wie einst Eva´s  Hand den Apfel  zur süßen Sünde werden lässt. Der würzig scharf-nussige Rucola lässt sich gut an damit – er fühlt sich geschmeichelt.

Und weil das alles eine kulinarische Parabel ist und irgendwie auch stimmt, schmeckt mir dieser Rucola Salat umso besser!

Food-Pairing:
Orangen-Olivenöl ist beispielsweise stimmig in einem Dessert mit Vanilleeis, Erdbeeren und Basilikum

 

(Rezept: Stefan Schmitz, www.freihändigkochen.de)

Hat Ihnen der Artikel gefallen?