Versand auch nach Schweiz Österreich Dänemark
Wir sind für Sie da: +49 (7739) 1452

Willkommen

Rote Beete Creme mit Fetakäse

Zutaten für 4 Weck-Gläschen:

250 g Rote Beete Knollen, gekocht
2 EL Zitronensaft
3 EL Orangenolivenöl
100 g Fetakäse oder Ziegenfrischkäse
1 TL Rote Pfefferbeeren
1 kleine Schalotte, fein gehackt
1 EL Olivenöl
200 ml passierte Tomaten
100 ml Gemüsebrühe
½ Päckchen Agar Agar oder 3 Blatt Gelatine
Meersalz und Pfeffer aus der Mühle
2 EL frisch geriebene Meerrettichwurzel
2 EL Rote Rettichsprossen
25 g Feldsalat (Deko)

Rote Beete Feta Creme

Zubereitung:

1. Rote Beete grob würfeln und zusammen mit 2 EL Zitronensaft, 1 EL Orangenolivenöl ca. 1 Minute in einem hohen Gefäß fein pürieren.
2. Fetakäse in kleine Würfelchen schneiden, mit der Gabel leicht zerdrücken und mit 2 EL Orangenolivenöl und etwas Rotem Pfeffer in einer Schüssel vermischen und marinieren.
3. In einem hohen Gefäß die passierten Tomaten und die Gemüsebrühe einfüllen. Mit einem Stabmixer darin das Agar Agar Pulver kurz vermischen.
4. Die fein geschnittenen Schalotten in 1 EL heißem Olivenöl leicht anschwitzen. Die vorbereiteten passierten Tomaten dazugeben und 3 Minuten unter Rühren aufkochen.
5. Die pürierte Rote Beete hinzugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Meerrettichwurzel schälen, fein reiben und davon 2 gehäufte EL in die rote Masse vermischen.
Anrichten:
6. Vier eisgekühlte Weckgläser schief auf ein Muffinblech setzen. Jeweils 1 EL von der Rote Beete Creme warm in die WeckGläser füllen. 1 TL marinierten Fetakäse darauf geben und mit 1 EL Rote Beete Creme beschichten. Den Vorgang 3 mal wiederholen, d.h. die beiden Massen im Wechsel schichten.
7. Die Gläser für ca. 1- 2 Stunden kalt stellen. Vor dem Servieren mit jeweils 2 angemachten Feldsalat Röschen und Rote Rettichsprossen garnieren.

(Rezept: Stefan Schmitz, www.freihändigkochen.de)

Hat Ihnen der Artikel gefallen?