Versand auch nach Schweiz Österreich Dänemark
Wir sind für Sie da: +49 (7739) 1452

Willkommen

Ringelblumen-Melissen Salbe

Diese Zutaten brauchen Sie:
100 ml Sonnenblumenöl
ca. 30 Blütenköpfe; wenn möglich kräftig orangene und gefüllte Blüten
ca. 20 Melissenblätter
15 g sauberes Bienenwachs

RingelblumenZunächst kontrollieren wir die gesammelten Blütenköpfe und Melissennblätter ob sie sauber und frei von Insekten sind. Gegebenenfalls ist es angebracht die Blüten Köpfe zu waschen und anschließend zu trocknen.
Anschließend werden die Blütenblätter abgezupft.
Übrigens: Hildegard von Bingen verarbeitete in ihrer Salbe die gesamte Blüte einschließlich Stängel.

Ringelblumen Nun wird das Öl erhitzt (ca. 70 Grad). Das Öl darf nicht zu heiß sein, da sonst die Blütenblätter frittiert werden und die heilwirkenden Stoffe abgetötet werden. Also, zwei Handvoll gezupfte Blütenblätter und die Melissenblätter in 100 ml Öl auskochen.
Jetzt lässt man die Öl-Blütenmischung ca. 20min. auf Stufe 1 ziehen.


RingelblumenWährenddessen kann man das Bienenwachs schmelzen.
Das Öl wird nun gefiltert und das gereinigte flüssige Bienenwachs beigegeben. Das Öl gut mit dem Wachs verrühren.
Die Salbe abkühlen lassen.




RingelblumenDer letzte Schritt ist die Salbe in saubere Döschen abfüllen und wenn die Salbe kalt ist gut verschließen.
Wenn die Salbe kühl und dunkel gelagert wird ist sie ein Jahr haltbar.
Eine dekorative Idee ist noch die Salbe in kleine Gläser zu füllen und ein paar Blütenblätter der Ringelblume in die noch flüssige Salbe geben.

Die Ringelblume gehört zu unseren bekanntesten Kulturpflanzen. Sie ist wenig kälteempfindlich, liebt die Wärme und blüht in wunderschönen gelb und orangenen Tönen den ganzen Sommer über.
Je mehr sie geerntet wird umso üppiger entwickelt sie sich. Und so ist sie in ihrer Pracht aus keinem Blumen-, Heilpflanzen-, Kloster-, Bauern- und Kräutergarten wegzudenken.
Die Ringelblume ist eine der bekanntesten Wundheilpflanzen und im Jahr 2009 war sie sogar die Heilpflanze des Jahres. Sie ist bekannt dafür Wunden schnell und komplikationslos abheilen zu lassen und pflegt trockene,empfindliche und entzündete Haut besonders schonend. Die Ringelblume wirkt entzündungshemmend, fördert die Wundheilung und sorgt für einen schnellen Wundverschluss, indem sie die Gefäßneubildung im Wundgebiet anregt. Die milde Ringelblume wirkt ohne Nebenwirkungen und wird ausnahmslos selbst von zarter Babyhaut vertragen. Sie regt den Zellstoffwechsel der Haut an, stimuliert die Zellneubildung und verbessert die Hautdurchblutung.

Die Anwendung der Ringelblume erfolgt je nach Einsatzgebiet äußerlich und innerlich.
Zu den äußeren Anwendungsgebieten gehören Abschürfungen, Brandwunden, Schnittverletzungen, ist entzündungshemmend, bekämpft Bakterien, Viren und Pilze. Allein die intensive Farbe der Blüten weist auf den hohen Gehalt an Wirkstoffen hin. Ihre antiseptischen und adstringierenden Eigenschaften machen die Ringelblume zu einem wirksamen Mittel bei angegriffener und entzündeter Haut, bei Sonnenbrand, Krampfadern, Akne, Ekzeme und Hautausschlägen. Bei Akne erzielt man Erfolge, wenn man Ringelblumen als Gesichtswasser verwendet. Die Ringelblume wird bei äusseren Anwendungen in Form von Creme ,Salben, Tinktur oder Öl verwendet. Die Wirksamkeit der Pflanze war schon Hildegard von Bingen bekannt und sogar dem griechischen Heiler Theophrast.
Bei innerer Anwendung wirkt die Calendula krampflösend, schmerzstillend, und schweißtreibend. Bei Übelkeit, Menstruationsbeschwerden, Magenschleimhautentzündungen und Gallenleiden kann sie in Form von Tee oder Tinktur, mit Wasser verdünnt eingenommen werden. Der Tee wird im Übrigen mit getrockneten Blüten zubereitet, 1 Teel. pro Tasse. Auch als Gurgelmittel hat sich die Ringelblume bei Mund- und Rachenentzündungen bewährt.

Aber nicht nur in kosmetischen und medizinischen Bereichen macht die Calendula ihrem Namen alle Ehre, auch in der Küche ist ihr milder Geschmack sehr gut zu verwenden. Besonders gut passt die Schönheit zu Reis, Käse, Gemüse, Salate, Fisch Geflügel und Desserts.

Wer jetzt noch mehr über diesen so bescheidenen Gartenbewohner erfahren möchte, oder Lust bekommen hat , selbst Salben, Öle und Tinkturen herzustellen, empfehle ich das Buch " Gesund und fit durch Ringelblume" erschienen bei Moewig.

Übrigens, wer keinen großen Garten hat ,kein Problem......Die Ringelblume lässt sich auch in Balkonkästen oder Kübel ganz einfach im Frühling aussähen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?