Versand auch nach Schweiz Österreich Dänemark
Wir sind für Sie da: +49 (7739) 1452

Willkommen

Poleiminze, Mentha pulegium

Ihre Bewertung schreiben

Einzige Minze die nicht als Tee Verwendung findet. Heimische Pflanze.

Verfügbarkeit: sofort lieferbar



Lieferzeit: April bis Oktober. Der optionale Trusted Shops Käuferschutz kann vorübergehend nicht vollständig in Anspruch genommen werden.

3,25 € pro Pflanze
Produktart: Pflanze (Art.Nr.: CM02)
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
3,25 € pro Pflanze

Beschreibung

Beschreibung

Als rasenbildende Pflanze für feuchte und halbschattige Bereiche im Garten bietet sich die Poleiminze (Mentha pulegium) an. Diese Minzenart ist im ganzen eurasischen Raum vor allem im Überschwemmungsbereich größerer Flüsse wie Rhein, Elbe und Oder zu finden. Sie steht seit der Antike in hohem Ansehen und wurde bereits von Hippokrates und Dioskurides erwähnt. Bis ins 16. Jahrhundert erfreute sich die Poleiminze großer Beliebtheit, ist heute jedoch selbst in Bauerngärten eine Seltenheit.
Sie fand Verwendung als Desinfektionsmittel bei Behandlung von Lungenleiden aber auch als wirksames Mittel gegen Ungeziefer. Von letzterer Verwendung leitet sich auch der Name "Polei" ab, der wahrscheinlich vom lateinischen pulex = Floh herrührt. Auch wenn man heute meist nur mit Katzenflöhen konfrontiert wird, verdient die Poleiminze als z.B. Duftrasenpflanze wieder mehr Beachtung.

Den typisch frischen Minzengeruch der Poleiminze empfinde ich als sehr ausgewogen mild und angenehm, ohne die Schärfe einer Acker- oder Wasserminze. Vielleicht ist mancher Gartenbesitzer versucht bei Erwähnung der Minze gleich entrüstet weiterzublättern. Ich könnte es gut verstehen, wird die Freude über frischen Pfefferminztee doch meist durch unbändigen Wuchs vieler Minzearten nachhaltig getrübt. Man sollte deshalb nicht versäumn, sich genauestens über die Wuchseigenschaften zu erkundigen. Von allen Minzesorten sind diejenigen, die unterirdisch Ausläufer bilden mit besonderer Vorsicht in den Garten einzubringen. Am sichersten umgibt man den Pfefferminzbestand mit einer 30cm tief eingegrabenen Teichfolie, die den Expansionsdrang doch in Grenzen hälr. Wie harmlos dagegen die Poleiminze; begnügt sich im Gegensatz zu den anderen Minzen mit oberirdischen Ausläufern. Ein gutes Plätzchen zur Ansiedelung böten die Gartenteiche. Anstatt den Rasen direkt am Teichrand enden zu lassen, ließe sich um den Teich ein Streifen von etwa 0,5m mit der Poleiminze bepflanzen. Der Standort wäre gut geeignet. Jeder Beobachtungsgang um den Gartenteich könnte mit dem würzig frischen Minzedufterlebnis bereichert werden.

Die Poleiminze ist eher als angenehmer Minzzusatz für Potpourris zu verwenden. Sie ist die einzige Minze, die wegen des toxischen Inhaltsstoff Pulegon nicht als Tee verwendet werden sollte. In Amerika galt die Poleiminze als Abtreibungsmittel. Der Duft wird nicht von allen als angenehm empfunden. Die vielblütigen hellvioletten Blütenquirle sind wahre Bienen- und Hummelweiden.

Produktdetails

Produktdetails

Blütenfarbe rosa
Blütezeit 7-9
Duft Minze
Lebensform mehrjährig
Pflanzengattungen Minzen
Erreichbare Pflanzenhöhe 30cm
Pflanzzeit Frühjahr/Herbst
Produktart Pflanze
Standort sonnig-halbschattig
Verwendung Bienen- und Schmetterlingspflanzen, Bodendecker, Heilkräuter
Winterhärte winterhart
Wuchs Staude
Versandgröße 9 x 9 cm Topf

Bewertungen

Schreiben Sie Ihre eigene Bewertung

Um eine Bewertung abzugeben, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Bioprodukt

Dieses Produkt ist ein Bioprodukt

Viele gute Gründe sprechen für Bio-Produkte.
Informieren Sie sich beim Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz.

DE-ÖKO-006