Versand auch nach Schweiz Österreich Dänemark
Wir sind für Sie da: +49 (7739) 1452

Willkommen

Mischung 02: Fettwiesenmischung

Ihre Bewertung schreiben

Für mäßig frische bis mäßig trockene Standorte.

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

0,46 € pro m² Blumenwiesenmischung
  • ab 101 m² 0,44 € und sparen Sie 5%
  • ab 501 m² 0,41 € und sparen Sie 11%
Produktart: m² Blumenwiesenmischung (Art.Nr.: M2)
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
0,46 € pro m² Blumenwiesenmischung

Beschreibung

Beschreibung

Fettwiesenmischung in Anlehnung an trockene Glatthaferwiesen
(Dauco-Arrhenateretum). Auf Anfrage auch Mischungen in Anlehnung an typische bzw. frische Glatthaferwiesen sowie Goldhaferwiese.

Aussaatmenge: 2.0g/m²
Verhältnis: Kräuter 60%, Gräser 40%

Verwendung: Blumenwiesentyp für mäßig frische bis mäßig trockene
Standorte auf Böden mit mittlerem bis hohem Nährstoffgehalt.

Bodenbearbeitung:
Der Boden sollte vorher gepflügt und geeggt oder gefräst sein. Das Saatgut kann zur besseren Aussaat mit Sand o. ä. Substanzen gestreckt werden.

Die Blumenwiese bildet im ersten Jahr nur die Rosetten und ist noch recht lückig. Im zweiten Jahr nach der Ausbringung erfolgt die erste Blüte.


Pflege: Zweimalige Mahd (bei hohem Nährstoffgehalt auch dreimaliger
Schnitt) im Juni bzw. September/Oktober wäre anzustreben.
Schnittgut nach dem Trocknen entfernen.

Regelzusammensetzung:

Achillea millefolium - Schafgarbe
Anthriscus sylvestris - Wiesenkerbel
Bellis perennis - Gänseblümchen
Campanula patula - Wiesenglockenblume
Centaurea jacea - Wiesenflockenblume
Crepis biennis - Wiesenpippau
Daucus carota - Wilde Möhre
Galium mollugo - Wiesenlabkraut
Heracleum sphondylium - Bärenklau
Knautia arvensis - Witwenblume
Leontodon hispidus - Rauher Löwenzahn
Leucanthemum vulgare - Margerite (Wildform)
Lotus corniculatus - Hornklee
Onobrychis viciifolia - Esparsette
Picris hieracioides - Gewöhnliches Bitterkraut
Plantago lanceolata - Spitzwegerich
Prunella grandiflora - Großblütige Braunelle
Prunella vulgaris - Gewöhnliche Braunelle
Ranunculus acer - Scharfer Hahnenfuß
Ranunculus bulbosus - Knolliger Hahnenfuß
Rumex acetosa - Sauerampfer
Salvia pratensis - Wiesensalbei
Sanguisorba minor - Wiesenknopf
Silene vulgaris - Taubenkropf-Leimkraut
Tragopogon orientalis - Wiesenbocksbart


Drei schwachwüchsige Arten, die Wiesenblumen nicht verdrängen:

Arrhenaterum elatius - Glatthafer
Cynosurus cristatus - Kammgras
Trisetum flavescens - Goldhafer

Produktdetails

Produktdetails

Aussaat Frühjahr/Herbst
Blütezeit Mai-Oktober
Lebensform zweijährig und mehrjährig
Produktart m² Blumenwiesenmischung
Versandgröße Nicht zutreffend

Bewertungen

Schreiben Sie Ihre eigene Bewertung

Um eine Bewertung abzugeben, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.