Versand auch nach Schweiz Österreich Dänemark
Wir sind für Sie da: +49 (7739) 1452

Willkommen

Madonnenlilie (Lilium candidum)

Lilium candidum

Haben Sie die Madonnenlilie bereits im Garten, so wissen Sie sicher, dass die Zwiebeln bereits im August wieder anfangen zu treiben und frische grüne Blätter bilden, mit denen sie dann auch überwintern.
Deshalb ist der August eine gute Zeit zur Pflanzung von Zwiebeln. Sie hat dann noch reichlich Zeit, frische Wurzeln und Blätter auszubilden. Man muss das aber nicht dogmatisch sehen, ein späterer Pflanztermin im September oder Oktober bringt auch noch blühende Zwiebeln hervor.
Mit einer Pflanzung im August trifft man exakt den Wachstumsrhythmus der Pflanze.

Die Madonnenlilie gehört zu den attraktivsten, schönsten und duftendsten Blumenzwiebeln.
Als Herkunftsland der Madonnenlilie gilt das östliche Mittelmeergebiet, wahrscheinlich das alte Palästina. Kaum eine andere Pflanze erfreut sich derartiger Bewunderung und Verehrung wie dieses Zwiebelgewächs.
Bereits aus der Zeit minoischer Hochkulturen um 1600 v. Chr. existieren wunderschöne Wandfresken, auf denen die makellose Schönheit dieser Lilie zum Ausdruck gebracht wurde.
Die Verehrung der Lilie fand bei den Römern ihre Fortsetzung, sie wurde auf Münzen abgebildet. In den ersten Jahrhunderten unserer Zeitrechnung wurde das Bild der Lilie von den Kirchenfürsten oft als Christussymbol genutzt. In der innigen Marienverehrung des Hochmittelalters fand die Verehrung der Madonnenlilie ihren Höhepunkt.

 

Lilium candidum

Die schlichte und doch elegante Schönheit der Madonnenlilie ist nach meinem Verständnis die Krönung dessen, was die Pflanzengattung an bewundernswerten Arten hervorgebracht hat. Auch der Duft, der sich erst in den Abendstunden zu voller Intensität entwickelt, ist aus äußerst angenehmen Komponenten zusammengesetzt. Tagsüber ist die Duftfülle geringer, und man glaubt Maiglöckchenduft zu erraten.

Die meisten Zwiebeln, die heute angeboten werden stammen von Klonen, die keine Samen mehr ansetzen.
In der ehemaligen DDR gab es noch viele generativ zu vermehrende Pflanzen. Man muss diese heute richtig suchen.

Unter ungünstigen Bedingungen (warm/feucht) kann sich auf den Pflanzen Grauschimmel ausbreiten. Dieser macht sich erkennbar an zunächst kleinen braunen Flecken auf den Blättern. Hier helfen nur noch das Spritzen mit einem Pilzmittel im Abstand von 2 Wochen.

Madonnenlilie im Shop bestellen...

Hat Ihnen der Artikel gefallen?