Versand auch nach Schweiz Österreich Dänemark
Wir sind für Sie da: +49 (7739) 1452

Willkommen

Neu

Insektenmagnet par Excellence

Ihre Bewertung schreiben

Für Imker, Wildbienenfreunde und Insekten ein wahres Eldorado.

Verfügbarkeit: sofort lieferbar



Die Lieferzeit beträgt 7-14 Tage.

33,25 € pro Pflanzenpaket
Produktart: Pflanzenpaket (Art.Nr.: PD94)
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
33,25 € pro Pflanzenpaket

Beschreibung

Beschreibung

Kardengewächse, Skabiosen: Kaum eine andere Pflanzenfamilie übt eine so große Anziehungskraft auf Schmetterlinge, Wildbienen, Honigbienen, Hummeln und Widderchen aus, wie Arten der Kardengewächse. Genaugenommen müssten sie heute als Geißblattgewächse bezeichnet werden. Aber bis molekulargenetische Aspekte und ein lebenslanger Umgang als Gärtner oder Biologe mit dieser Familie dazu führen sich mit der geänderten Nomenklatur (Namensverzeichnis) zu befassen, wird es wohl noch ein bisschen dauern. Den genannten Insekten ist dieses Detail jedenfalls völlig egal. Sie lieben die Vielzahl der kleinen Einzelblüten aus denen sie Nektar und Pollen ernten.

Wir haben Ihnen ein Pflanzenpaket zusammengestellt, das aus den drei Gattungen Knautia, Scabiosa und Succisa besteht. Mit der frühen Blütezeit einer Auslese aus dem Hegau, mit der Scabiosa columbaria „Syringa“ beginnt der Reigen. Das Ende der Blütezeit im Spätsommer bis in den Herbst hinein läuten die kaukasischen Scabiosen und der Teufelsabbiss ein.

Für Imker, Wildbienenfreunde und Insekten ein wahres Eldorado.

1 x Ackerwitwenblume, Knautia arvensis
Unsere einheimische Knautia beginnt bereits im Mai zu blühen und damit ein früher Pollen- und Nektarlieferant. Sie wächst auf mageren bis frischen Böden in voller Sonne. Ein Rückschnitt fördert einen zweiten Blütenansatz, wie das allen Wiesenblumen zu eigen ist. Viele Zeitgenossen verwechseln die Blüten unserer heimischen Wiesenknautie und der Taubenskabiose. Ein Blick auf die Samenstände lässt keine Verwechslung mehr zu.

1 x Mazedonische Witwenblume, Knautia macedonica “Mars Midget”
Auffallend hier die rubinroten Blütenstände, die uns von Juni bis Oktober erfreuen. Sie liebt frische Standorte mit nährstoffreichem Boden. Diese Auslese ist mit 50cm Höhe relativ klein im Vergleich zu anderen Sorten. Auch hier durch Rückschnitt ständig neue Blütenstände.

1 x Große Garten-Skabiose „Perfecta Alba“, Scabiosa caucasica „Perfecta Alba“
Hier ist die Blütenfarbe strahlend weiß und von einer zauberhaften Leichtigkeit. An einem Blumenstrauß mit dieser und anderer hier angebotenen Sorten erfreuen sie sich und die Beschenkten.

1 x Große Garten-Skabiose, Scabiosa caucasica „Stäfa“
Die dunkelviolett farbenen Blüten sind stark gerüscht und erscheinen von Juli bis September. Zur Mitte der Blüte wird die Farbe weißlicher. Die Garten-Skabiose liebt nährstoffreichen Boden. Bei Rückschnitt ist die Pflanze remontierend. Die Blüten stehen auf langen Stängeln, was ihre Eignung als Vasenpflanze hervorhebt.

1 x Taubenskabiose “Syringa”, Scabiosa columbaria „Syringa”
Diese Auslese von uns stammt ursprünglich aus dem Klettgau. Sie blüht bereits Mitte/Ende Mai mit langer Blütezeit bis in den Oktober. Kompakter Wuchs mit ca. 60 cm Höhe.

1 x Japanische Bergskabiose „Ritz Blue“, Scabiosa japonica „Ritz Blue“
Der Zwergwuchs macht deutlich, dass die Pflanze ursprünglich alpiner Herkunft ist. Die Pflanzen wachsen nur ca. 20cm in die Höhe, sind aber sehr reich blühend und wüchsig. Die himmelblauen Blüten erscheinen ab Juni und werden immer wieder durch neue Blüten bis in den September hinein ersetzt. Die Bergskabiose eignet sich gut für den Steingarten, macht sich aber auch sehr gut in Kübelbepflanzungen.

1 x Gelbe Skabiose, Scabiosa ochroleuca
Diese hübsche Art kommt vor allem in den Bundesländern Thüringen, Sachsen-Anhalt, Sachsen und Brandenburg vor, wo sie von Juli bis Oktober blüht. Vorkommen in Süddeutschland sind eher als neophytisch zu betrachten. Als Gartenblume liebt sie magere trockene kalkhaltige Standorte in voller Sonne. Wie bei allen Skabiosen-Arten locken die cremefarbenen bis hellgelben Blütenstände eine Vielzahl von Insekten an. Sie wird ständig von Honigbienen, Wildbienen, Hummeln und Schmetterlingen besucht.

1 x Teufelsabbiss, Succisa pratensis
Der Name Teufelsabbiss rührt von der besonderen Gestalt der Wurzel her. Da die Mitte im Herbst abstirbt sieht sie wie abgebissen aus. Dass dahinter der Teufel steckt, würde man heute eher nicht so sehen. Aber attraktiv ist der Name trotzdem. Er wächst vor allem im südlichen Deutschland in mageren Feuchtwiesen, sowie auf kalkhaltigen Trockenstandorten. Er dient etlichen Raupen als Nahrungspflanze. Für die Raupen des Skabiosen-Scheckenfalters ist es die einzige Nahrungspflanze und deshalb Grund für seine Seltenheit. Späte Blütezeit von Juli bis September.

8 Pflanzen im 9 x 9cm Topf

Produktdetails

Produktdetails

Produktart Pflanzenpaket

Bewertungen

Schreiben Sie Ihre eigene Bewertung

Um eine Bewertung abzugeben, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Bioprodukt

Dieses Produkt ist ein Bioprodukt

Viele gute Gründe sprechen für Bio-Produkte.
Informieren Sie sich beim Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz.

DE-ÖKO-006