Versand auch nach Schweiz Österreich Dänemark
Wir sind für Sie da: +49 (7739) 1452

Willkommen in der besonderen Kräutergärtnerei

Neu

Heimische Blumen - Lebendige Gärten

Ihre Bewertung schreiben

Dieses Paket enthält 9 verschiedene, sehr attraktive, in Deutschland heimische Wildblumen, die bei Insekten äußerst beliebt sind.

Verfügbarkeit: Ausverkauft

Lieferzeit: Mai bis Oktober. Der optionale Trusted Shops Käuferschutz kann vorübergehend nicht vollständig in Anspruch genommen werden.

30,50 € pro Pflanzenpaket
Produktart: Pflanzenpaket (Art.Nr.: PD122)
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Beschreibung

Beschreibung

Jede Blume ist irgendwo zu Hause (=heimisch) und wird von Insekten als Nahrung gebende Pflanze (Pollen- oder Nektarquelle), Brutplatz (Eiablage), Futterquelle der Nachkommen oder Sicherer Ort (z.B. Blüten der Glockenblumen als Schlafplatz) genutzt. Dabei haben sich im Laufe der Jahrhunderte Flora und Fauna eines Gebietes aufeinander abgestimmt und angepasst.
Dieses Paket enthält 9 verschiedene, sehr attraktive, in Deutschland heimische Wildblumen, die bei Insekten äußerst beliebt sind und interessante Beobachtungen im Garten ermöglichen. Kübelpflanzung gut möglich. Winterhart.

1x Heilziest, Betonica officinalis
An wechselfeuchten bis trockenen Standorten, in der Sonne oder lichtem Schatten gedeiht der mit rosa Blütenrispen bis 50 cm Höhe erreichende Heilziest. Bienen finden reichlich Nektar während der Blütezeit im Juni und Juli.

1x Büschelglockenblume, Campanula glomerata
Aufrecht wachsende, dunkelviolett blaue Glockenblumenart der Trocken- und Magerrasen sowie mancher Säume. Prächtig und Gartenwürdig, Pollenlieferant, Unterschlupfmöglichkeit.

1x Rundblättrige Glockenblume, Campanula rotundifolia
Auf nicht zu feuchten Fettwiesen bis Magerrasen vorkommende Art. Ein Rückschnitt nach der ersten Blüte fördert erneute Blütenbildung. Pollenlieferant und Unterschlupfmöglichkeit.

1x Skabiosen-Flockenblume, Centaurea scabiosa
Kräftig violett blühende, attraktive Flockenblume, in Trocken- und Halbtrockenrasen verbreitet, mit reichem Nektarangebot. Durch Rückschnitt im Frühjahr kann man die Blütezeit in den Sommer oder Herbst verlagern.

1x Margerite, Leucanthemum vulgare
Für einige Wildbienen ist die Blüte der Margerite sehr interessant. Ansonsten ist sie einfach eine wunderschöne, allseits beliebte Wiesenblume, die seit Jahrhunderten wohl manchen Frühjahrsstrauß ziert. Kommt mit nährstoffreichen und mittleren Standorten gut zurecht.

1x Esparsette, Onobrychis viciifolia
Erst im 16. Jahrhundert bei uns eingeführt zählt die Esparsette heute trotzdem zu den heimischen Wiesenpflanzen. Zeitweise wurde sie als Bienen- und Tierfutter feldweise angebaut. Verträgt nahrhafte frische bis trockene Böden in voller Sonne. Blüte im Mai/Juni und August/September.

1 x Wiesensalbei, Salvia pratensis
Die großen, dunkelblauen Blütenrispen des Wiesensalbeis locken eine Vielzahl an nektarhungrigen Insekten an und sind auch für uns attraktiv anzusehen. Nach der Frühjahrsblüte bringt ein zeitiger Rückschnitt eine Nachblüte im Sommer/Herbst. Kommt mit nährstoffreichen und mittleren Standorten gut zurecht.

1 x Wiesen-Skabiose, Scabiosa columbaria
Ab Mai sind die lichtblauen Blüten der Skabiose von Insekten umschwärmt. Gedeiht sie im Staudenbeet auch auf nährstoffreichen Plätzen, kommt sie in der Natur doch eher an trockenen, mageren Standorten vor.

1x Aufrechter Ziest, Stachys recta
Erst bei genauem Hinsehen erkennt man die Schönheit der creme-beigen Blüten mit zuweilen braunroter Zeichnung. Die Blütezeit beginnt im Juni und kann, entfernt man die abgeblühten Rispen, bis zum Frost anhalten.

TIPP:

Die Pflanzen können zur Artanreicherung auch an mittleren bis mageren Standorten in eine Wiese eingepflanzt werden.

9 Pflanzen im 9 x 9 cm Topf

Produktdetails

Produktdetails

Produktart Pflanzenpaket
Verwendung Bienen- und Schmetterlingspflanzen

Bewertungen

Schreiben Sie Ihre eigene Bewertung

Um eine Bewertung abzugeben, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Bioprodukt

Dieses Produkt ist ein Bioprodukt

Viele gute Gründe sprechen für Bio-Produkte.
Informieren Sie sich beim Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz.

DE-ÖKO-006