Versand auch nach Schweiz Österreich Dänemark
Wir sind für Sie da: +49 (7739) 1452

Willkommen

Goldmelisse und andere Monarden pflegen

Monarden Monarden

Die Goldmelisse, Indianernessel, das Präriebergamotte, der Oswegotee, die Zitronenmonarde... hinter diesen Namen verbergen sich die aus Nordamerika stammenden Monarden. Bis Mitte August neigt sich die Blütezeit der mehrjährigen Indianernesseln seinem Ende zu. Nach der letzten Blüte ist es Zeit, die Blütenstile bodeneben zurückzuschneiden, und die Bildung neuer Triebe anzuregen, mit denen die Pflanzen gut über den Winter kommen.
Die mehr rotfarbenen Indianernesseln wachsen gerne auf frischem, humosem Boden und vertragen auch leicht feuchte Böden, die eher hellen Farben wie Weiß, Violett, Rosa haben Eltern, die mehr auf Präriestandorten mit ihren trockeneren, durchlässigen Böden zu Hause sind.
Entsprechend diesen Bedingungen sollten Indianernesseln spätestens nach dem Rückschnitt eine Düngergabe erhalten, wenn ihr Standort erschöpft ist (rote benötigen mehr, die anderen kommen mit weniger aus), damit sie bis in den späten Herbst hinein neue Rhizome ausbilden können und beblätterte Bodentriebe für das kommende Jahr besitzen.
Das kann durch das Aufbringen einer ca. 5 cm dicken Kompostschicht erfolgen oder auch durch Düngergaben auf die Wurzelstöcke.
Eine andere Möglichkeit wäre, die alten Pflanzen auszustechen und an einen neuen humosen Platz zu setzen. Für das Pflanzen in Kübeln gilt das gleiche - es besteht die Möglichkeit, die Pflanzen jetzt in einen größeren Topf zu setzen oder sie noch einmal aufzudüngen / mit neuer Erde zu versorgen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?