Versand auch nach Schweiz Österreich Dänemark
Wir sind für Sie da: +49 (7739) 1452

Willkommen

Fingerkräuter

Potentilla sp. Blood Mary

Bild: Potentilla sp. "Blood Mary"

Nomen est Omen...

Wir wollen Ihnen in dieser neuen Rubrik einige Pflanzen in Wort und Bild vorstellen, deren Namen sehr treffend ihre Gestalt oder ihre Eigenschaften beschreiben. Wir hoffen, damit einen kleinen Beitrag zu leisten, sich mit der unglaublich großen und vielfältigen Pflanzenwelt zu beschäftigen und Ihr Interesse an Kuriositäten unserer Flora zu wecken.

Wir sind gleichzeitig dabei, die Gartenwürdigkeit dieser seltenen Pflanzen zu testen, damit wir Ihnen diese baldmöglichst anbieten können.

Fingerkräuter (Potentilla species)

Fingerkräuter sind eine sehr artenreiche Gattung aus der Familie der Rosengewächse.

Strauch-Fingerkraut Die meisten der weltweit über 400 Arten blühen gelb und sind mehrjährige krautige Pflanzen. Es gibt aber auch ein- und zweijährige Formen, sowie verholzende, strauchige Pflanzen, z.B. Potentilla fruticosa (Strauch-Fingerkraut). Namensgebend waren hier die stark gefingerten Blätter, die 3-,5-,7- oder 9-zählig sein können und beim Gänsefingerkraut gar 10 - 20 Fiederblättchen tragen. Sie erinnern an die Finger einer Hand.

 

Gänsefingerkraut Andere etymologische Deutungen des Gattungsnamens Potentilla gehen vom lateinischen potentia (Macht, Kraft) aus, da man dem Gänsefingerkraut (Potentilla anserina) große Heilkraft zuschrieb.

 

 

 

Frühlingsfingerkraut Sehr schöne Frühjahrsblüher sind das Frühlingsfingerkraut (Potentilla tabernaemontani syn. Potentilla verna, syn neumanniana), das bereits im März bodendeckend an trockenen Hängen erblüht. Die Blüten locken frühe Wildbienen an. Manchmal remontiert das Frühlingsfingerkaut und blüht ein zweites Mal im Herbst. Die Samen tragen ein Elaiosom und werden deshalb von Ameisen verschleppt. Die Samen des Frühlingsfingerkauts sind ungewöhnlich lange (30 Jahre) keimfähig.

Weißes Fingerkraut Auch das Weiße Fingerkraut (Potentilla alba) ist ein frühblühender und hübscher Bodendecker für naturnahe Gärten. Eine Sandbienenart (Andrena tarsata) ist gar völlig auf Potentilla-Arten spezialisiert und kann nur dort existieren, wo Fingerkräuter vorkommen. Sehr lästig kann das kriechende Fingerkraut (Potentilla reptans) werden. Wenn es sich einmal flächig im Garten ausgebreitet hat, ist es kaum in den Griff zu bekommen.

Blutwurz Ein weiteres bekanntes Fingerkraut ist die Blutwurz oder Tormentill (Potentilla erecta). Beim Anschneiden des gelblichen Rhizoms tritt ein blutroter Saft aus, der dieser Pflanze den Namen gab.

 

 

Potentilla aura 'Goldklumpen' Potentilla aura 'Goldklumpen' 

 

 

 

 

Potentilla sanguisorbifolia Potentilla sanguisorbifolia 

 

 

 

Potentilla nepatensis Potentilla nepatensis

 

 

 

Potentilla megalontha Potentilla megalontha








Hat Ihnen der Artikel gefallen?