Versand auch nach Schweiz Österreich Dänemark
Wir sind für Sie da: +49 (7739) 1452

Willkommen

Erste Ernte

Der kalendarische Sommer hat noch nicht begonnen und schon sind die ersten Pflanzen zur Ernte bereit:

Wo ein paar Pflanzen der Echten Kamille (Matricaria chamomilla) letztes Jahr stehen gelassen wurden, hat sie sich gerne und üppig versamt. Bereits Ende Mai haben sich dieses Jahr große blühende Pflanzen entwickelt - es ist Zeit zu ernten. Die langen Stängel mit den Blüten können entweder im Ganzen geschnitten und an einem luftigen, warmen Platz ohne direkte Sonneneinstrahlung aufgehängt werden, oder man zupft die Blüten einzeln und legt sie auf ein Tuch in eine Kiste zum Trockenen aus.

Die Ringelblume (Calendula officinalis) öffnet jetzt die ersten Blüten - für erste Tees oder die Salbenherstellung können diese großen „Premiumblüten“ bereits genutzt werden. Wenn sie getrocknet werden sollen gilt ebenfalls: Ein Platz mit gutem Luftzug ohne direkte Sonneneinstrahlung ist optimal - die Blüten mit ihren dicken Böden sollten innerhalb von 3 Tagen komplett trocken sein.

Einzelne Lavendelsorten bekennen bereits Farbe - geerntet werden können die Stile für Sträußchen, Lavendelkissen oder Tees wenn die erste Blüte der Rispe sich öffnet. In diesem Stadium halten die Blüten am längsten am Stil bzw. bewahren ihr Aroma optimal in der Blüte.

Melisse (Melissa officinalis) ist auch getrocknet eine leckere Teezugabe- und schon jetzt beginnt sie Blütenknospen zu bilden- Zeit zu ernten, bevor die Stile hart und holzig werden. Die frisch-grünen Triebspitzen werden geschnitten, locker gebündelt und dann wie oben bei der Kamille beschrieben aufgehängt getrocknet. Erst dann werden die Blätter von den Stängeln gerebelt und in Glas-Gefäßen bis zur Verwendung aufbewahrt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?