Versand auch nach Schweiz Österreich Dänemark
Wir sind für Sie da: +49 (7739) 1452

Willkommen

Blütezeiten

Paeonia tenuifolia

Die Blütezeiten variieren abhängig vom Verlauf des Winters und des Frühlingsanfanges oder vom geographischen Breitegrad. Pflanzen im Tessin etwa blühen früher als ihre Artgenossen in Finnland.Betrachtet man alle bei uns blühenden Arten und Sorten einschließlich der Wildpäonien, so kommt man doch auf eine Blütezeit von immerhin 55 Tagen. Da sage einer Päonien hätten leider nur eine sehr kurze Blütezeit! Der Blütenreigen beginnt mit Wildarten wie Paeonia caucasia und Paeonia tenuifolia. Es folgen Päonien rockii-Hybriden, dann die bekannte Bauerngartenpfingstrose, gefolgt von den japanischen Strauchpfingstrosen, die etwa zeitgleich mit den Paeonia lutea-Hybriden blühen.Die früheste Sorte bei den Edelpäonien (Paeonia lactiflora) ist "Red Charm". Etwa 23 Tage später blüht "Hargrove Hudson", welche somit mit der spätesten Blütezeit aufwartet.



Paeonia lactiflora "Festiva maxima"Eine Woche nach "Red Charm" beginnt die bekannte "Festiva maxima" zu blühen, nach wiederum einer weiteren Woche öffnet "La Perle" ihre Blüten.Die Abfolge dieser Blütezeiten ist überall gleich, egal ob man in Deutschland, USA oder Neuseeland lebt. Päonienliebhaber werden in ihren Sammlungen diese Tatsachen auszunutzen versuchen, um eine möglichst lange Blütezeit dieser herrlichen Pflanzengruppe zu genießen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?