Versand auch nach Schweiz Österreich Dänemark
Wir sind für Sie da: +49 (7739) 1452

Willkommen

Blumenzwiebeln setzen

Ab September können Knollen und Zwiebeln ausgebracht werden. Bei milden Wintern ist es möglich bis in den Dezember hinein Zwiebeln zu pflanzen.

Ausnahmen sind Hasenglöckchen und die Madonnenlilie, die bereits Mitte/Ende August beginnt neue Blätter zu treiben und daher bereits Ende August/Anfang September gepflanzt werden kann. Aber keine Sorge, wenn die Knollen erst im Oktober oder November gepflanzt werden, blühen sie auch noch im nächsten Frühjahr. Eine Ausnahme macht die Madonnenlilie auch noch was die Pflanztiefe anbelangt. Sie möchte flach gepflanzt werden und höchstens mit 2-3 cm Erde bedeckt sein.

Allgemein gilt, dass Zwiebeln doppelt so tief wie ihr Durchmesser gepflanzt werden. Ausnahmen hiervon gelten für Winterling und Alpenveilchen, die nur wenige Zentimeter mit Erde bedeckt werden.

Die allermeisten Zwiebeln werden in Gruppen gepflanzt. Heben Sie dazu mit der Schaufel ein 20-50 cm breites Loch in der der Zwiebelgröße entsprechenden Tiefe aus und legen Sie die Zwiebeln in der gewünschten Gruppenstärke (5, 7, 9 oder mehr pro Gruppe). Danach mit der Erde auffüllen und angießen.

Vermeiden Sie grundsätzlich Stellen in Garten, die zur Staunässe neigen. Das mögen fast alle Zwiebeln nicht. Eine gute Drainageschicht kann hier weiterhelfen.

 

 

 

Hat Ihnen der Artikel gefallen?