Versand auch nach Schweiz Österreich Dänemark
Wir sind für Sie da: +49 (7739) 1452

Willkommen in der besonderen Kräutergärtnerei

Behandlung von Knollengemüse im Winter

Meerrettich ernten

Der Meerrettich, Heilpflanze des Jahres 2021, zeichnet sich durch seine positiven, gesundheitsfördernden Inhaltsstoffe wie Vitamin C, seine antibakteriellen und antiviralen Wirkstoffe aus und kann im Winter Erkältungen vorbeugen bzw. eine freie Nase schaffen. Geerntet werden kann er den ganzen Winter über (Meerrettich ist sehr winterhart und nimmt bei Frost keinen Schaden), solange der Boden offen ist. Wer einen Vorrat anlegen möchte, oder sicher gehen will, dass die Pflanze nicht im Garten wuchert, der kann jetzt die Pflanze ausgraben und in einem kalten Raum/Keller in Sand oder Erde einlagern.

Im Frühjahr wird dann eine fingerdicke Seitenwurzel wieder schräg in den Garten eingesetzt, eine neue Mutterpflanze wächst heran.

Für den Gebrauch in der Küche wird die Haut abgeschält und von der Wurzel auf einer feinen Reibe so viel abgeschabt, wir man benötigt. Der Rest geht zurück ins Lager oder den Kühlschrank.

MeerrettichMeerrettich

Rote Beete einlagern

Rote Beete sollten vor den ersten ernsthaften Nachtfrösten geerntet werden. Sie werden aus dem Boden ausgegraben (das Laub abdrehen) und in Sand/Erde oder eben auch –super einfach und sinnvoll- in Plastiktüten an einem kühlen Ort eingelagert. Letztere verhindern ein Eintrocknen und Schrumpeln der Rüben und so bleiben sie bis weit in das nächste Jahr hinein frisch und knackig.

Rote Rüben können übrigens frisch genauso verwendet werden (fein reiben, damit sie gut bekömmlich sind) wie auch gebraten (dünne Scheiben schneiden und in Gemüsemischungen dazugeben) und gekocht werden.

Rote BeeteRote Beete

Hat Ihnen der Artikel gefallen?