Versand auch nach Schweiz Österreich Dänemark
Wir sind für Sie da: +49 (7739) 1452

Willkommen

Arzneipflanze des Jahres 2014: Spitzwegerich (Plantago lanceolata)

Spitzwegerich (Plantago lanceolata) 

Der „Studienkreis Entwicklungsgeschichte der Arzneipflanzenkunde“ an der Universität Würzburg hat den Spitzwegerich zur Arzneipflanze des Jahres 2014 gewählt.

Pharmakologische Untersuchungen belegen die positiven Effekte bei Katarrhen der Atemwege (Reizhusten) und Entzündungen von Mund- und Rachenschleimhaut, sowie bei Wunden. Von der Pflanze werden ausschließlich die Blätter verwendet. Die Inhaltstoffe, die eine antibakterielle Wirkung zeigen, sind sogenannte Iridoidglykoside, sowie Schleimstoffe, die reizmildernde Effekte besitzen und lästigen Hustenreiz mindern.

Hinzu kommen Gerbstoffe, die adstringierend und blutstillend wirken und die Schleimhäute stabilisiern. Von deutschen und europäischen Kommissionen wurde der Einsatz des Spitzwegerich zur Linderung von lästigem Hustenreiz anerkannt.

Äußerlich gilt Spitzwegerich seit langem als ein gutes Mittel zur ersten Wundversorgung und bei Insektenstichen.

Der Spitzwegerich wächst in trockenen Wiesen und an Wegrändern. Den Namen verdankt er den spitz zulaufenden langen, aufrecht stehenden Blättern. Die Blütezeit ist von Mai bis September.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?