Versand auch nach Schweiz Österreich Dänemark
Wir sind für Sie da: +49 (7739) 1452

Willkommen

Sämlinge umsetzen

Teilen Teilen Teilen

Nach den Frühjahrsregenfällen tauchen viele neue Sämlinge im Garten auf. Oft dicht gedrängt, oder an einem nicht so vorteilhaften Platz, hat man nun im Mai die Chance, diesen Pflänzchen einen neuen Platz zu geben.

Zunächst gilt es, die Pflanzen zu erkennnen- meistens findet sich die Mutterpflanze in der Nähe, oder man erinnert sich an das letzte Jahr und weiß noch, was im letzten Sommer in der Nähe geblüht hat. Auch kann man sich noch an die Größe der Pflanzen erimnnern- das ist wichtig für einen optimalen neuen Standort.

So keimt bei uns im Duftgarten zur Zeit das Argentinische Eisenkraut (Verbena bonariensis). Die kleinen Sämlinge können im Juli/August Höhen von 1,50-2 m erreichen- sollten also nicht an vorderster Stelle im Beet platziert werden. Aber Gruppen von 5-10 Pflanzen sehen auch zwischen anderen Stauden gut aus, oder diese lang blühende Einjährige wird ein wunderbarere Sommer-Hintergrund für das Gartenbeet.

Bei den Stauden finden sich zur Zeit z.B. noch viele Sämlinge vom Herzgespann, der Katzenminze oder dem Sonnenhut (Leonurus, Nepeta, Echinacea). Mit ihnen kann man ganze Beete neu gestalten, oder Lücken der ausgewinterten Pflanzen füllen. Die Sämlinge werden mit etwas Erde herum entnommen- wenn sie abfällt, so ist das in diesem Stadium nicht weiter schlimm- und an ihren neuen Standort gesetzt. Angießen ist wichtig- und bis die Pflanze neue Laubblätter gebildet und sichtbar angewachsen ist, sollte sie nicht komplett austrocknen.

Das schöne an etlichen winterharten Bodendeckern ist, dass man mit ihnen auch Extremstandorte begrünen kann: So finden sich um diese Zeit jetzt Sämlinge von Nelken oder Thymian (Dianthus, Thymus). Diese lieben einen trockenen Standort. Gibt es Ecken, Lücken, Kanten im Garten, die nur wenig Erde zu bieten haben- z. B. Mauerkanten, Plattenfugen, Tröge oder Kiesbeete,  so ist das ein geeigneter, zukünftiger Standort für solche Nachkommen: Die winzigen Pflanzen können jetzt dort eingepasst werden. Günstig ist dann eine Gemischte Wetterwoche in Folge, damit die Pflanzen einwurzeln können und nicht austrocknen.

Viel Spaß beim Suchen und Umpflanzen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?