Versand auch nach Schweiz Österreich Dänemark
Wir sind für Sie da: +49 (7739) 1452

Willkommen

Curry Hühnchen mit Ingwer-Minze und Fruchtsalbei

Zutaten:

6 Hühnerbrüste
10 ml Öl zum Anbraten
500 ml Orangensaft für die Sauce
2 Schalotten
½ (ca. 500g) frische Ananas, kleingewürfelt
Salz und schwarzer Pfeffer aus der Mühle
2 -3 Zweige Ingwer-Minze
2 Zeige Orangenthymian
½ - 1 rote Chilischote, je nach Schärfe
12-16 Blätter Fruchtsalbei
½ Knoblauchzehe oder 3 Stengel Zimmerknoblauch
1 -2 EL Curry (am besten hierfür südafrikanische „Cape Malay“ Mischung)

Zubereitung:

1. Die Hühnerbrüste längs halbieren, mit Salz, Pfeffer, Curry würzen und mit Ingwerminzeblättern und Orangenthymian belegen bzw. füllen. Danach zu einer Rolle binden und mehlieren.

2. In einer Pfanne kurz in etwas Öl heiß anbraten und bei kleiner Flamme während 15 min. langsam bruzzeln lassen und während dessen mehrmals wenden.

3. In der Zwischenzeit Ananas schälen und in kleine Würfel (ca. 0,5 cm) schneiden, Schalotten, Chilischote (ohne Kerne) und Knoblauch sehr fein hacken. Fruchtsalbei in feine Streifen schneiden.

4. Die Hühnerbruste nach 15 min aus der Pfanne nehmen und zugedeckt ruhen lassen. Nun werden Chili, Knoblauch und Schalotten angeschwitzt mit Curry bestäubt und diesen ganz kurz anrösten. Ananaswürfel zugeben, mit Orangensaft ablöschen und kurz aufkochen lassen. Die Hühnerbrüste in der Sauce während ca 8 min. garziehen lassen. Zum Schluss den feingeschnittenenen Fruchtsalbei zugeben und Sauce mit ½ TL aufgelöster Maisstärke leicht abbinden. Je nach Geschmack mit feingehacktem Blattkoriander bestreuen.

Zusammen mit Basmati-Reis oder indischem Naan-Brot servieren.

(Rezept: Stefan Schmitz, www.freihändigkochen.de)

Hat Ihnen der Artikel gefallen?