Versand auch nach Schweiz Österreich Dänemark
Wir sind für Sie da: +49 (7739) 1452

Willkommen

Beständigkeit ist wunderbar

Ihre Bewertung schreiben

Langlebige winterharte Stauden.

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

Regulärer Preis: 24,00 €

Sonderpreis: 21,50 €

Produktart: Pflanzenpaket (Art.Nr.: ADM180503)
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Regulärer Preis: 24,00 €

Sonderpreis: 21,50 €

Beschreibung

Beschreibung

Es gibt launische, wunderschöne Stauden, bei denen nicht sicher ist, ob sie im nächsten Jahr wieder erscheinen. Es gibt langlebige Stauden mit heiklen Bodenansprüchen - haben sie den passenden Standort gefunden, so wachsen sie dort lange und werden zum Garteninventar.
Dann gibt es noch die unproblematischen langlebigen - sie kommen mit vielen Standorten zurecht und sind sehr ausdauernd und schön.
Hier bieten wir ein Paket mit sechs verschiedenen, langlebigen, winterharten Stauden für allgemein sonnige, humose oder auch magerere Standorte mit frischen bis trockenen Bodenverhältnissen an, die genügsam Jahr für Jahr erscheinen und Duft und Blüten in den Garten bringen.

1 x Knollige Spierstaude, Filipendula vulgaris
An der Ostküste Ölands kann man Wiesen voller Spierstauden finden. Zur Blütezeit im Juni wiegen sich die Köpfe mit ihren filigranen, rosa Knospen und weißen, eßbaren Blüten zauberhaft im Wind und verströmen einen süßen Duft. An nahrhaften Standorten können die Stängel bis 1,50m hoch werden, sonst bleibt die Pflanze mit 50-60 cm eher niedrig.

1 x Kleine Taglilie, Hemerocallis minor
Die nur für Taglilienverhältnisse kleinen Blüten von etwa 7 cm Länge sind außen als Knospe braunrot überlaufen, innen jedoch gelb. Ab Mai bis in den Juni erscheinen sie zahlreich und verströmen einen blumigen Duft. Wer die Blüten kosten möchte, sollte dies jung tun, oder später Stempel und Staubblätter entfernen, sie schmecken seifig.

1 x Pflaumeniris, Iris graminea
Zur Blütezeit eindeutig eine Iris: Blaue Blüten mit intensivem Duft nach reifen Pflaumen erscheinen im Mai/Juni. Danach könnte man die Staude auch mit einem Gras verwechseln: ein dunkelgrüner Horst mit breiten, grasartigen Blättern steht im Garten und verbreitert sich Jahr für Jahr.

1 x Quendel, Thymus pulegioides
Dieser polsterbildende Thymian ist heimisch und bei Bienen zur Blütezeit im Sommer sehr beliebt. Zuverlässig treibt die Pflanze an trockenen Standorten im Frühjahr aus dem Boden aus- sollte sie es einmal nach einem nassen Winter nicht schaffen, so gibt es bestimmt irgendwo einen Sämling, der sie ersetzt. Blüten und Blätter können für salzige Speisen und Tee genommen werden.

1 x Marienblatt, Chrysanthemum balsamita
Als Heil- und Duftpflanze war das Marienblatt früher in jedem Kloster- und Apothekergarten zu finden. Die Blätter duften intensiv nach Kaugummi, daher auch der Zweitname: Kaugummipflanze. Getrocknet sollen sie Insekten vertreiben- z.B. Motten aus Wäscheschränken fern halten. Im Garten wächst diese Staude leicht ausläufertreibend an sonnigen, gerne auch mageren Standorten und hält dort zuverlässig Jahrzehnte aus. Winzigkleine, margeritenähnliche Blüten erscheinen auf hohen Stängeln ab Juni.

1 x Becherpflanze, Silphium perfoliatum
Als Biogaspflanze bekannt und immer öfter auf ganzen Feldern angebaut kann die Silphie auch im Garten gut gehalten werden- nur Platz nach oben braucht sie: Bis 3 m kann sie an nahrhaften Standorten erreichen und bringt in einer blütenarmen Zeit ab August gelbe, leicht duftende sonnenblumenähnliche Blüten hervor, die von Bienen als Nahrung angenommen werden. Sie bildet von Jahr zu Jahr größere Horste und mehr Blüten.

Produktdetails

Produktdetails

Produktart Pflanzenpaket

Bewertungen

Schreiben Sie Ihre eigene Bewertung

Um eine Bewertung abzugeben, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Bioprodukt

Dieses Produkt ist ein Bioprodukt

Viele gute Gründe sprechen für Bio-Produkte.
Informieren Sie sich beim Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz.

DE-ÖKO-006